Restaurierung von bemalten Möbeln

Datum/Uhrzeit: 06.07.2020, 14:00 Uhr - 12.07.2020, 12:00 Uhr Kursnummer: H2021 

Restaurierung von bemalten Möbeln

Jede/r Teilnehmer/in bringt sein/ihr eigenes Objekt mit, das Reinigung oder Restaurierung benötigt (auch Möbel, bei denen die Malerei später überstrichen wurde). Neben den Bauernmöbeln können auch kleinere volkstümliche holzbemalte Figuren und sonstige bemalte Gegenstände gereinigt bzw. restauriert werden. Der Schwerpunkt des Kurses liegt im „werterhaltenden Restaurieren“, d.h. so wenig wie möglich! Tischlerarbeiten müssen vor Kursbeginn durchgeführt werden. Bei Kursbeginn werden alle Objekte der Reihe nach gemeinsam besprochen und die Restaurierungsschritte vorgeschlagen. Für Anfänger/innen werden die Restaurierungsmethoden gesondert detailliert besprochen und vorgezeigt.

Mitzubringen:

Haarpinsel verschiedener Stärken, Borstenpinsel flach von 6 mm bis 20 mm Breite, Borsten-Stupfpinsel rund Durchmesser 20 mm, kleine Behältnisse zum Anrühren der Farben (Marmeladegläser 0,1 - 0,2 l mit Deckel), flache Schalen, 2 leere Gurkengläser ca. 1 Liter, 2 Rollen Küchenpapier, 1 Kernseife mit Seifenschale, Kaseinfarben wie z.B. Plaka in den Mindestfarben weiß, schwarz, zinnoberrot, gelb, dunkelblau, grün und braun. Rührinstrumente (z.B. Essstäbchen aus dem China Restaurant), 1 Dose Büffelwachs farblos, Baumwolltuch zum Wachsen, Skalpell-Set mit Reserveklingen, 1/2 l Wiener Neustätter Terpentin, 1/2 l Spiritus, 1/2 l Nitroverdünnung, 1/2 l Aceton, 1/2 l Ammoniak.  Für Anfänger: 1 Sperrholzbrett ca. 3 - 4 mm stark aus Pappelholz oder Fichte, ca. 30 x 30 cm für ein Musterbrett Kleistermalerei, 1 Malerabdeckband 20 mm breit. Alle anderen eventuell nötigen Materialien stellt der Kursleiter zur Verfügung und verrechnet diese mit Ihnen.

Kursbeitrag: € 180,00

Kursleitung: Günter Ritzberger

Maximal 10 Teilnehmer/innen

Kursanmeldung

* sind Pflichtfelder
Unterbringung*

Sonstige Informationen
Bisherige Kurse am Stift Reichersberg

Ich wünsche, automatisch das Kursprogramm des Bildungszentrums Stift Reichersberg zu erhalten

Zurück