Festmusik im Stift

Kartenvorverkauf im Stift Reichersberg

Telefon: +43 (0) 7758 2313-0
E-Mail: info@stift-reichersberg.at

Wir freuen uns sehr, dass wieder kulturelle Veranstaltungen stattfinden können! Damit das weiterhin uneingeschränkt möglich ist, dürfen wir Sie um die Einhaltung wichtiger Grundregeln bitten. Die Richtlinien für den Konzertbesuch unterliegen den jeweiligen aktuellen Covid-Entscheidungen der Österreichischen Bundesregierung. Die nummerierten Sitzplätze werden bei der Reservierung bzw. beim Kauf an der Abendkasse namentlich vergeben. Das Platzangebot ist dadurch etwas eingeschränkt. Wir bitten Sie, die namentliche Registrierung zu erlauben. Diese Daten werden unter Einhaltung der DSGVO nur für den jeweiligen Konzertbesuch verwendet.


Kartenpreis: 19 EUR
Ermäßigung für Schüler, Studenten und Jugendliche: 50 %,
Kinder bis 12 Jahre frei.

Festmusik im Stift - Jubilate Deo

Sonntag, 20. Juni 2021 um 19:00 Uhr in der Stiftskirche

Vokalensemble ArsSonandi

Andreas Unterguggenberger: Orgel

Das Programm „Jubilate Deo“ verspricht eine wunderbare Sammlung anspruchsvoller, populärer und bekannter Werke für den Kirchenraum der vergangenen Jahrhunderte sowie aktuelle Kompositionen und Arrangement für Chor, Solo und Orgel. 

Das Vokalensemble ArsSonandi musiziert gemeinsam mit dem Passauer Domkapellmeister Andreas Unterguggenberger an der Orgel.

Werke von Bach, Mozart, bis hin zu Uraufführungen sind zu erleben.

Viele Melodien sind über die Jahrhunderte zu Klassikern in der Kirchenmusik geworden.  Ein Abend mit Bekanntem und Neuem!

Festmusik im Stift - Trompetenglanz und Orgelklang

Sonntag, 11. Juli 2021 um 19:00 Uhr in der Stiftskirche

Johannes Moritz, Trompete
Thomas Bachmair, Trompete
Bernhard Prammer, Orgel

Johannes Moritz  *1987, aus Rainbach bei Schärding,   Studium an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien , Substitut in namhaften Orchestern (u.a. Tonkünstler-Orchester Niederösterreich, Wiener Symphoniker, Wiener Philharmoniker) , 2008-2018: Solotrompeter im Mozarteumorchester Salzburg ,  seit 2018: Solotrompeter im Bayerischen Staatsorchester und an der Bayerischen Staatsoper München

Thomas Bachmair wurde 1985 in Schärding geboren. Seine musikalische Ausbildung an der Trompete vollendete er 2011 an der Musikuniversität Wien. Die berufliche Laufbahn führte ihn zum Brucknerorchester Linz, Wiener Symphoniker und Wiener Philharmoniker sowie zum Niederösterreichischen Tonkünstlerorchester, wo er seit 2010 als Erster Trompeter tätig ist. Zahlreiche Auftritte mit Ensembles wie „Vienna Brass Connection“ bereichern zusätzlich sein musikalisches Schaffen.

Bernhard Prammer ist als Organist und Cembalist über die Landesgrenzen hinaus künstlerisch tätig. Ständig das Ziel vor Augen, viele Menschen für Orgelmusik und Musik im Allgemeinen begeistern zu können.

Er übt eine rege Konzerttätigkeit als Solist und Kammermusiker mit seinen Ensembles ColCanto und Capella Lentiensis aus, zudem ist er in verschiedenen Orchestern als Organist und Cembalist zu hören (Barockorchester L´arpa festante, Musica Antiqua Salzburg). Seit 2007 Kustos und Organist an der historischen Brucknerorgel im Alten Dom zu Linz und wurde ebenda vom Brucknerbund Oberösterreich mit der Errichtung der ersten Brucknergedenkstätte der „Brucknerstiege“ im Alten Dom beauftragt.

Volksmusik im Mondenschein

Samstag, 24. Juli 2021 um 19:00 Uhr im Stiftshof (mit Bewirtung)*


Mitwirkende: d´Auhäusler, Liachtmess Musi, u.a.

unter dem Motto: "trachtig & fesch"

*Bei Schlechtwetter entfällt die Veranstaltung.

Eintritt frei, Spenden erbeten

Volksmusik im Mondenschein

Samstag, 14. August 2021 um 19:00 Uhr im Stiftshof (mit Bewirtung)*
Mitwirkende: Karl Bachmaier, Seppi Pertl, Tanzlmusi Ohrenweide, u.a.

unter dem Motto: " a gmiatlicher Abend"

*Bei Schlechtwetter entfällt die Veranstaltung.

Eintritt frei, Spende erbeten

Festmusik im Stift - Jesu meine Freude

Sonntag, 12. September 2021 um 19:00 Uhr in der Stiftskirche

Freude finden – Freude haben – Freude geben.  

Aufgaben, die sich immer wieder aufs Neue stellen. In diesem Konzert wird Jubel groß geschrieben. Gewoben um den Choral „Jesu bleibet meine Freude“ des Großmeisters Johann Sebastian Bach entspinnt sich ein Programm quer durch die Jahrhunderte. Von Mozarts „Exultate Jubilate“, über Liszts „Hosanna“ bis in die Moderne. Jubel in all seinen Schattierungen – innigste Freude, jauchzendes Glück, stille Einkehr und großes Jubilieren.  

Sopran und Posaune in jauchzenden Koloraturen und innigster Einkehr begleitet von der Königin der Instrumente. Ein Abend, der erfüllen soll mit Herzens Wonne und Zuversicht, denn Jesu bleibet unsre Freude!

Maria Ladurner, Gesang
Norbert Salvenmoser, Barockposaune
Martin Riccabona, Orgel

Foto: SBO Ried

Festmusik im Stift - Praise Jerusalem! - Sinfonisches Blasorchester Ried

Sonntag, 3. Oktober 2021 um 19:00 Uhr in der Stiftskirche


Das SBO Ried hat sich zu einem Qualitätssiegel der österreichischen Sinfonischen Blasmusik entwickelt. Als Ergebnis jahrelanger konsequenter Arbeit konnte sich das Orchester aus einem 1988 an der Landesmusikschule Ried gegründetem Schülerblasorchester zu einem führenden internationalen Klangkörper formen.

Dieser Weg wird durch zahlreiche 1. Preise bei nationalen und internationalen Wettbewerben dokumentiert

Mehrere CD und DVD-Produktionen, Rundfunkaufnahmen und Konzerte in Frankreich, Italien, Ungarn, Deutschland, Spanien, Holland und in Österreich zeigen das hohe Niveau des Orchesters.

Aus den Reihen des Orchesters sind  viele Profimusiker, Musiklehrer und Kapellmeister  hervorgegangen. Das SBO-Ried ist somit auch maßgeblich an der Qualitätsentwicklung der regionalen Blasorchester beteiligt.

Das Orchester wird seit seiner Gründung von Karl Geroldinger geleitet.